Freitag, 12. November 2021
JAZZTERDAYS – die Jazz-Revue

Wer an die Jahrzehnte des Jazz zurückdenkt, dem kommen große Namen wie Miles Davis, Billie Holiday und Charlie Parker in den Sinn. Sie alle eint eins: das Birdland – ein Club in New York City, in dem die Geschichte des Jazz ihren Höhepunkt fand. Eine Nacht im Birdland mit Songklassikern und berührenden Geschichten präsentiert Jazzterdays am 12. November 2021 im KuZ.

 

Als Jazzrevue bietet der Abend im Kulturzentrum neben den größten Hits der Jazz-Ära auch spannende Einblicke in die Geschichte hinter dem Jazz. So lebt der Birdland-Club bei uns im Kulturzentrum für eine Nacht noch einmal auf und San Glaser als Sängerin sowie Hans-Jörg Frey als Barkeeper und Erzähler spielen die Hauptrollen in diesem Szenario. Der Hintergrund dieser mitreißenden Geschichte: Im Jahr 1979 soll das Birdland in New York City für eine Nacht erneut öffnen und so werden Jazz-Ikonen wie Chet Baker, Nina Simone, Billie Holiday, Miles Davis und Charlie Parker mittels ihrer Songs und Biografien noch einmal zum Leben erweckt.

Geschrieben wurde diese Geschichte vom Autor, Regisseur und Keyboarder Volker Präkelt, der an diesem Abend auch für den Sound zuständig ist. Unterstützt wird er dabei von Arnd Geise (Bass & MD), Mischa Schumann (Piano), Ralph Reichert (Saxofon), Henrik Wehnert (Gitarre) und Tobias Held (Schlagzeug). Begleiten Sie die Künstler bei dieser Reise in vergangene Jahrzehnte mit knallharten und süffisanten Geschichten über Liebe und Eifersucht, Drogen und Wahnsinn, Verbrechen und Tod gespickt mit politischen Inhalten zum Thema Rassismus und Toleranz.

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Kulturzentrum Meinersen

Vorverkauf: 16 €
Abendkasse: 18 €

 

Kommentare sind geschlossen