Mittwoch, 08.06.2016:
Z3 – der 1. Computer der Welt

Z3 – Der erste Computer der Welt
Das Werk des Konrad Zuse

Ein Vortrag von Prof. Dr. Horst Zuse

Es hat vieler hervorragender Wissenschaftler, Ingenieure und Manager weltweit bedurft, um dem Computer zu der heutigen Verbreitung zu verhelfen. Konrad Zuse (1910-1995) wird heute fast einhellig auf der ganzen Welt als Schöpfer des ersten frei programmierbaren Rechners in binärer Schalttechnik und Gleitpunktrechnung, der wirklich funktionierte, anerkannt. Kurzum, er baute den ersten Computer.

Das ist nun, am 12. Mai 2016, 75 Jahre her.

Professor Dr. Horst Zuse, der Sohn, stellt in seinem Vortrag die frühen Rechnerentwicklungen aus den USA und UK vor. Das Werk von Konrad Zuse mit seinen legendären Rechenmaschinen Z1-Z4 (1936-1945) und die Zuse KG, die als erste Firma eine kommerzielle Computerproduktion im Jahr 1949 begann, wird mit vielen Fotos und Videos aus den 1950er Jahren präsentiert. Die Zuse KG hat bis 1971 ca. 800 Computer ausgeliefert und damit die Computerlandschaft nicht nur in Deutschland nachhaltig geprägt.

Als Highlight am Ende des Vortrages berichtet der Autor über Konrad Zuses gewagte Vision von 1969, dass das Universum ein gigantischer Computer ist.

 

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Location: Kulturzentrum Meinersen
AK: 8,00 Euro
Kein Vorverkauf.

Schüler zahlen die Hälfte!

Hier gibt’s die Eintrittskarten

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Kommentare sind geschlossen