Sonntag, 31.01.2016:
Jazz-Frühschoppen mit dem Britta Rex-Quartett

Die Sängerin Britta Rex interpretiert mit ihrer ausdrucksvollen Stimme eigene Kompositionen, Jazzstandards und Pop-Songs im Jazzgewand. Sie ist Komponistin, Arrangeurin und Texterin – eine kreative Musikerin, die mutig ihren Weg geht. In vielen musikalischen Genres unterwegs und zuhause fließen in ihr musikalisches Schaffen ganz natürlich stilübergreifende Elemente ein. Mit ihrem Quartett entwickelt die Sängerin einen lebendigen, facettenreichen Sound.

So erklingt im Konzert eine emotionale Ballade neben einem verschachtelten orientalischen Groove, ein minimalistischer Tango mündet in experimentelle Improvisation. Dabei bieten die feinen Arrangements viel Raum für die Interaktion und die Spontaneität der vier Musiker.

Eddie Filipp am Schlagzeug, Christoph Münch am Piano, André Neygenfind am Kontrabass bestechen durch erfrischende Spielfreude, kommunikative Musikalität und packende Grooves und sind allesamt ausdruckstarke Solisten. Auch Britta setzt ihre Stimme zuweilen instrumental ein. Sie benutzt elegant Scat-Silben als Ausdrucksmittel ihrer Improvisationen und begeistert mit Rhythmusgefühl und grandiosem Timing.

All das tut sie mit viel Seele und sympathischer Natürlichkeit.

 

 

Einlass: 10:30 Uhr
Beginn: 11:00 Uhr
Location: Kulturzentrum Meinersen
VVK: 8,00 Euro
AK: 10,00 Euro

Hier gibt’s die Eintrittskarten

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Kommentare sind geschlossen