Sonntag, 31. Oktober 2021
Filmfestival: Zwischen Aller und Oker

Bereits zum dritten Mal ruft der Kulturverein Meinersen Filmbegeisterte, Filmemacher und diejenigen, die es einmal werden wollen, dazu auf, am Filmfestival zwischen Aller und Oker teilzunehmen. Wir freuen uns, dem Publikum am 31. Oktober 2021 erneut authentische Kurzfilme aus der Region präsentieren zu können.

 

Die Samtgemeine Meinersen und ihre Umgebung bietet Jahr für Jahr, Monat für Monat, Tag für Tag Geschichten, die das Leben schreibt. Diese einzufangen und künstlerisch gekonnt in Szene zu setzen, ist es, was wir uns von allen filmaffinen Bewerbern erhoffen, sodass sich wieder ein bunter filmischer Mix als Abbild der Region ergibt. Ob dabei die Natur im Vordergrund steht, der Fokus auf Kultur oder menschliches Miteinander gelegt wird oder sogar Bereiche wie Politik oder Sport die Hauptrolle spielen, bleibt den kreativen Köpfen selbstverständlich selbst überlassen. Einzige Bedingung ist, dass die Filmemacher selbst aus der Samtgemeinde kommen. Neben Applaus und Zuspruch aus dem Publikum wird auch eine filmerfahrene Jury die ca. 15-minütigen Meisterwerke bewerten und dank der Bösenberg-Stiftung kann in diesem Jahr ein Preisgeld von 2.500 Euro ausgelobt werden. Um vor allem den jüngeren Filmemachern Mut zu machen, wird das Preisgeld solidarisch geteilt und es wird ein Gewinner U20 und ein Gewinner Ü20 gekürt. Hinzu kommen 500 Euro Publikumspreis, sodass auch die Zuschauer eine Stimme haben und unter allen Filmen den ihrer Meinung nach besten wählen können. Unterstützen Sie die Filmemacher und seien Sie gespannt auf vielfältige Blickwinkel auf unsere Region.

Wir freuen uns auf Ihre formlose Bewerbung bis zum 31. März 2021 an:
Karl-Heinz Hornbostel, Schäferkamp 16, 38536 Meinersen oder khhornbostel@t-online.de
Bitte nennen Sie den Titel des Films, die voraussichtliche Länge und Ihre Adressdaten.

Einlass: 14 Uhr
Beginn: 15 Uhr

Catering: typische Kinosnacks

Kulturzentrum Meinersen

Eintritt: 5 €
(kein Vorverkauf)

 

Kommentare sind geschlossen